Verzeichnis für erneuerbare Energie

Das Informationsportal für Energie und Heizkosten sparen

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Energie sparen im Wiener Boutique Hotel Stadthalle

Ein Hotel, das so viel Energie erzeugt, wie es verbraucht?

Dass das möglich ist, beweist ab sofort das Wiener Boutique-Hotel Stadthalle. Das Boutique-Hotel Stadthalle im 15. Bezirk unweit des Westbahnhofs hatte immer schon einen grünen Touch.

Michaela Reitterer, die das Drei-Stern-Haus seit 2001 führt, sind Umwelt und Natur ein großes Anliegen. Sie begrünt das Flachdach des Hotels mit Lavendel und Rosen, lässt eine Solaranlage Warmwasser erzeugen und setzt Regenwasser zur Bewässerung und für die WC-Spülung ein. Mit dem Zubau zum Hotel, der ab Ende November die Kapazität von 80 auf 156 Betten vergrößert, hat die Wiener Unternehmerin ein vermutlich weltweit einzigartiges Pionierprojekt verwirklicht: ein Stadthotel mit Null-Energie-Bilanz.

Ein Neubau mit fünf Stockwerken, einem Dachgeschoss mit drei Suiten und Terrassen samt Blick über Wien erweitert die bestehende Hotelanlage, die ebenfalls für den nun größeren Betrieb adaptiert wurde. Das Angebot wurde damit um 38 Zimmer auf Passivhaus-Niveau aufgestockt. Die Energie für die Hotelanlage wird mit Grundwasser-Wärmepumpen, einer Photovoltaikanlage und der vergrößerten Solaranlage gewonnen. Minibars wird man im Hotel Stadthalle übrigens vergeblich suchen. Denn die, so Michaela Reitterer, sind unglaubliche Stromfresser.

Hotel StadthalleHackengasse 20, 1150 Wienwww.hotelstadthalle.at. (wien tourismus)

 

 

die Wollmilchsau

 

Produktempfehlungen