Verzeichnis für erneuerbare Energie

Das Informationsportal für Energie und Heizkosten sparen

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Speckstein trifft Speicherofen

Der Glaubenskrieg zwischen den beiden Welten, der der Speicheröfen und der Specksteinöfen, ist endlich beigelegt!

Spirit of Fire präsentiert den individuell geplanten Speicherofen mit Specksteinmantel!

 

Die Vorteile des Specksteines bezüglich seiner Wärmespeicher- und Wärmeleitfähigkeit ist ohnehin unumstritten und genau dieser Umstand war und ist bis heute auch Stein des Anstoßes, wenn es um den Feuerraum und die Rauchgaszüge geht. Denn durch diese extrem hohe Leitfähigkeit entzieht der Speckstein im Feuerraum und in den Rauchgaszügen zu viel Energie und darunter leidet die Verbrennungsqualität.

 

Dennoch hat der Speckstein durch seine Haptik und seiner gefälligen Erscheinung eine große Fangemeinde bei den Kunden und die Speicher- und Strahlungsqualitäten sind auch unter Fachleuten unbestritten!

 

Spirit of Fire hat sich nun dieser Thematik angenommen und präsentiert nun eine vollkommen neue Dimension des „Specksteinofens“.

 

Die Entwicklung beruht auf einer Kombination der Vorteile beider Welten! Basis stellt die hinlänglich bekannte Philosophie von Spirit of Fire dar, dass ein Speicherofen aus zwei essentiellen Funktionsteilen besteht – Dem Heiztechnikteil und einem homogenen Speicher- und Strahlungsmantel.

Mit Luxit wurde bereits in der Vergangenheit ein optimiertes Innenausbaumaterial entwickelt, dass den Heiztechnikteil eines Grundofens neu definiert. Durch die chemische Zusammensetzung wurde ein katalytisch wirkendes und somit temperaturdynamisches Ausbaumaterial auf dem Markt gebracht, dass den Abbrandvorgang bei Grundöfen optimiert hat.

 

Im Bereich des homogenen Kachelmantels ist die Spirit of Fire Vollkachel-Keramik längst ein Fixpunkt am keramischen Himmel geworden, da, entsprechend der Spirit of Fire Philosophie der gesamte Speicher- und Strahlungsmantel homogen ausgeführt sein muss, auch unter verputzen Flächen (Vollkachel naturell mit Putzoptik).

 

Bisher mussten also die Fangemeinde des Specksteines in punkto Heiztechnik Kompromisse eingehen. Außerdem gab es durch den eingangs erwähnten Glaubenskrieg dieser beiden Welten auch eine Abgrenzung hinsichtlich des Designs und so gab es bis heute keine designorientierten Specksteinofen-Lösungen.

 

Mit dem Spirit of Fire Speckstein ist es nunmehr möglich einen homogenen Speicher- und Strahlungsmantel um den Heiztechnikteil (Grundöfen mit Luxitfeuerung, Einsatzöfen, Heizkamine), der die Vorteile des Specksteines optimal ausspielt und zusätzlich eine individuelle Planung ermöglicht, was dem kreativen Ofenbauer ein breites Betätigungsfeld eröffnet um sich am Markt zu positionieren! Selbstverständlich verfügt auch der Spirit of Fire Speckstein über dieselben versetzfreundlichen Eigenschaften wie die beliebte Spirit of Fire Vollkachel-Keramik!

Nähere Infos unter: Spirit of Fire Kachelofen und Kamin

 

 

die Wollmilchsau

 

Produktempfehlungen