Verzeichnis für erneuerbare Energie

Das Informationsportal für Energie und Heizkosten sparen

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Was hat es mit dem Feinstaub aus Kachelöfen auf sich?

Antwort

Das ist ein sehr komplexes Thema, da es dabei sehr viele Nouancen gibt. Es stimmt, dass durch die Verbrennung in einem Kachelofen ein kleiner Teil der Minaralien (Asche) in Form von Staub rauskommt. Jedoch ist Staub nicht gleich Staub! Wenn von der "Feinstaubproblematik" gesprochen wird, meint man Staubpartikel die sehr sehr klein sind und deshalb gesundheitsgefährlich sind, weil sie so klein sind, dass sie beim Einatmen in die Lungenbläschen eindringen. Die Staubanteile die bei der Holzverbennung anfallen zählen zwar auch zum "Feinstaub" aber diese Staubpartikel sind im Verhältnis so groß, dass sie keinen gesundheitlichen Schaden anrichten. Daher ist das "Schlechtreden" der Holzheizung lediglich eine PR-Verunsicherung finanzkräftiger Erdölkonzerne, auf die manchmal leider auch Politiker reinfallen! Lesen Sie dazu auch eine Untersuchung der TU Wien zum Thema Feinstaub!


 

die Wollmilchsau

 

Produktempfehlungen